Die Salzburger Festspiele im neuen Jahr: Weltklasse definiert das Programm.

Foto: Tourismus Salzburg / Rahmen: sittipong/Shutterstock

Das Highlight des Jahres sind stets unsere international geliebten Festspiele. Jedes Jahr strömt Publikum aus aller Welt nach Salzburg, um dies miterleben zu dürfen. Programm und Akteure verändern sich jedes Jahr. 

Was erwartet uns 2017 bei den Salzburger Festspielen? 

54 Schauspiel-Aufführungen, 40 Opernabende und 79 Konzerte sind für den Festspielsommer angesetzt. Darunter befinden sich vier neue Opern und vier Schauspielpremieren. Unter anderem wird Anna Netrebko, die mittlerweile ein beständiges Highlight der Salzburger Festspiele ist, ihr Debüt als „Aida“ geben.

Auch die Wiener Philharmoniker sind für vier Neuproduktionen verpflichtet worden. Unter anderem für „Lady Macbeth von Mzensk“ unter der Leitung Mariss Jansons, oder Alban Bergs „Wozzeck“ unter der Leitung von Valdimir Jurowski.

Die Inszenierungen sorgen für Hochspannung. Shirin Neshat, die iranische Filmemacherin und Künstlerin, wird ihr Opernregie-Debüt mit Aida geben. William Kentridge , der ursprünglich in der bildenden Kunst seine Heimat begründet, wird das Stück „Wozzeck“ inszenieren und ausstatten. Wenn Sie aber doch auch einen Blick auf seine künstlerischen Arbeiten werfen möchten, sind Sie herzlich eingeladen seine Werke, im Rahmen der Festspiele, im Museum der Moderne zu betrachten.

Und wer ist unser lieber Jedermann?

Vieles neu. Sie wissen es vermutlich bereits. Tobias Moretti wird Salzburgs neuer Jedermann, begleitet durch Stefanie Reinsperger als neue Buhlschaft. Welche Änderungen die Neueinstudierung wohl bringen wird? Wir sind bereits gespannt und freuen darauf mit Ihnen gemeinsam die Festspiele im kommenden Jahr genießen zu dürfen.

Salzburg, wir sind stolz auf dich!

 

Luxusimmobilien in Salzburg warten in unserem Angebot auf Sie!