Alexander Kurz: “Für mich sind Beschränkungen unserer Freiheit nie als positiv zu werten.“ 

Top-Immobilien Makler in Salzburg Alexander Kurz im Interview

Die Immobilienkanzlei Alexander Kurz zählt seit nunmehr über 40 Jahren zu den führenden Immobilienbüros Österreichs mit Top-Immobilien in und rund um Salzburg. 

In ihrem Angebot finden sich Anlageobjekte, Gewerbeimmobilien, Luxusimmobilien und Neubauwohnungen in Salzburg genauso wie die perfekte Altstadtwohnung, das schicke Penthouse oder eine einzigartige Villa für ein Leben mit Stil und Wert. Auch das ein oder andere Seegrundstück im Salzkammergut findet man in der großen Auswahl an Top-Immobilien im Lebensraum Salzburg, Bayern und Wien.

Auch neben seiner Tätigkeit als Immobilienmakler ist Herr Alexander Kurz hoch engagiert:  Beispielsweise setzt er sich als Herausgeber des Print- und Online-Magazins „stil&wert“  für den Lebensraum Salzburg ein. Vergangene Woche war Hr. Alexander Kurz, als führender Immobilienexperte zu einer Diskussion bei den Salzburger Nachrichten  zum Thema Raumordnung eingeladen. 

Stil&Wert: Hr. Kurz, Sie waren vergangene Woche zu einer Podiumsdiskussion der Salzburger Nachrichten eingeladen und haben unter anderem mit Fr. Dr. Astrid Rössler rund um das Thema Raumordnung und die geplante Gesetzesnovelle diskutiert. Was war Kern dieser Diskussion?

Alexander Kurz: Derzeit liegt eine fragwürdige Gesetzesvorlage von der ressortzuständigen Landeshauptmannstellvertreterin, Frau Dr. Rössler, in Begutachtung vor. Demzufolge kann man in Zukunft zum Beispiel keine möblierte Wohnung problemlos leer stehen lassen. Das sehe ich höchst problematisch. Sie müssen sich vorstellen, wenn ein älteres Ehepaar eine Wohnung für das Alter erwerben möchte und diese nicht gleich nutzt, sondern präventiv erwirbt, dann kann dieses Ehepaar zwar eine unmöblierte Wohnung leer stehen lassen, jedoch keine möblierte. Diese Beschränkung ist einfach realitätsfremd und wird mehr Probleme schaffen, als sie lösen sollte.

Stil&Wert: Im Kern geht es also um Beschränkungen rund um Nebenwohnsitze?

Alexander Kurz: Korrekt. Laut dieser Gesetzesvorlage ist es beispielsweise noch möglich, dass einem die Eltern ein Haus in Saalbach vererben. Die Erben dürfen das Haus dann auch verkaufen, dürfen aber keine neue Ferienwohnung in ihrer Heimatgemeinde erwerben. Das ist unverständlich. Ich sehe diese Neuregelungen vor allem auf die europäische Niederlassungsfreiheit höchst problematisch.

Stil&Wert: Kann man hier heraushören, dass Sie grundsätzlich keine Freude mit Beschränkungen haben?

Alexander Kurz: Soweit diese sinnvoll, notwendig und durchdacht sind, habe ich kein Problem damit. Aber hier schießt man über das Notwendige hinaus. Aber Ja, für mich sind Beschränkungen unserer Freiheit nie als positiv zu werten. Das ist ja in Salzburg teilweise schon ein politisches Muster des hier zuständigen Resorts. Nehmen wir als Beispiel die kreative 80-km/h Regelung auf der Autobahn rund um die Stadt Salzburg.

Stil&Wert: Funktioniert denn Ihrer Einschätzung nach im Bereich der Raumordnung in Salzburg alles bestens?

Alexander Kurz: Nein, natürlich nicht. Die Zersiedelung im Land Salzburg ist eine Katastrophe und diese gilt es dringend einzudämmen. Statt allmächtigen Bürgermeistern bräuchte es hier endlich Gestaltungsbeiräte und nachhaltige Konzepte. Hier wird immer nur eine Legislaturperiode vorausgedacht und das ist zu wenig. Im Allgemeinen sind der Lebensraum Salzburg, die Stadt und das Land traumhaft und in Österreich einzigartig. Diesen Lebensraum sollten wir nicht mit übertriebenen Einschränkungen beknebeln. Das wünsche ich mir und fordere ich für Salzburg!

Info
Alexander Kurz ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für das Immobilienwesen. 1976, kaum 25 Jahre alt, gründete er die Immobilienkanzlei Alexander Kurz. Heute gehört die Immobilienkanzlei Alexander Kurz zu den führenden Immobilienbüros Österreichs. Das Interview wurde geführt von der Redaktion des Magazins Stil&Wert. 

Rahmen: Gencho Petkov / Shutterstock

Diskussion im Saal der Salzburger Nachrichten zum nachsehen.
Top-Immobilien in Salzburg finden Sie in unserem Angebot.