32 Kaffees zur Auswahl: Kennen Sie alle?

Von der Erfindung des Kaffees zur heutigen Vielfalt
Als vor mehr als 300 Jahren das erste Wiener Kaffeehaus gegründet wurde, war der Mokka eher als Mahlzeit bekannt, da der Kaffeesatz – ganz nach orientalischer Art – mitgetrunken wurde. Auch Zucker war Ende des 17. Jahrhunderts kein üblicher Bestandteil des Heißgetränks, erst später wurde es mit Sirup gesüßt.

Eine Legende besagt, dass Georg Franz Kolschitzky die Idee hatte, Kaffee mit Milch und Zucker zu vermengen – eine wahre Innovation, die dem Kaffee zu noch größerer Beliebtheit verhalf.

Österreicher bevorzugen Arabica-Bohne
Erfahrungsgemäß trinkt der Österreicher bevorzugt Kaffee von der Arabica-Bohne – diese gilt übrigens auch als die älteste der Welt, denn bereits im 15. Jahrhundert wurde sie im äthiopischen Hochland professionell angebaut. Die Merkmale dieser Sorte sind der besonders edle, mild-süßliche Geschmack.

Die Robusta-Pflanze wurde erst im 19. Jahrhundert in Afrika entdeckt und gilt als besonders hitzebeständig. Wer kräftigen, bitteren Kaffee bevorzugt, sollte sich an dieser Sorte versuchen.

Die meisten Kaffeehäuser greifen auf eine hauseigene Kaffeebohnenmischung zurück – daraus ergibt sich dann ein wohlgehütetes Geheimnis.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
Mancher Name auf der Karte im Kaffeehaus mag für Verwirrung sorgen, aber nichts findet mehr Anklang, als den Ober nach seiner Empfehlung zu fragen. Sie werden merken, dass selbst die kleinste Veränderung an Zutaten ein neues Geschmackserlebnis bieten wird.

 

Die Auswahl ist vielfältig – wir haben Ihnen daher eine Übersicht zusammengestellt:

Kleiner Schwarzer
Ein Mokka in kleiner Schale, der auf Wunsch auch kurz (stärker konzentriert) angeboten wird.

Großer Schwarzer
Ein doppelter Mokka in größerer Schale, der auf Wunsch auch kurz (stärker konzentriert) angeboten wird.

Kleiner Brauner
Ein Mokka in kleiner Schale mit Kaffeeobers

Großer Brauner
Ein doppelter Mokka in größerer Schale mit Kaffeeobers

Melange
Ein Mokka etwas verlängert, mit warmer Milch versetzt und Milchschaumhaube, in großer Schale

Franziskaner
Eine Melange mit Schlagobers anstatt Milchschaumhaube

Kleine Schale Gold
Ein Mokka mit heißer Milch aufgegossen und mit Milchschaumhaube in kleiner Schale

Kaffee verkehrt
Ein Mokka mit sehr viel Milch (Milchkaffee)

Verlängerter Schwarzer
Ein Mokka in großer Schale mit heißem Wasser aufgegossen

Verlängerter Brauner
Ein Mokka in großer Schale mit heißem Wasser aufgegossen und einem Schuss Kaffeeobers

Einspänner
Ein Mokka mit aufgesetztem Schlagobers, in einem Einspännerglas mit extra Staubzucker serviert

Kapuziner
Ein doppelter Mokka mit Schlagobers

Fiaker
Verlängerter Mokka mit Rum und Schlagobers

Maria Theresia
Doppelter Mokka im Stielglas mit einem Schuss Orangenlikör

Kaisermelange
Melange mit Eidotter und Cognac

Espresso
Schwarzer Kaffee aus der Espressomaschine (groß oder klein)

Türkischer
Feinst gemahlener Türk Kahvesi, der mit Zucker im Kupferkännchen sorgfältig gerührt und dabei mehrfach aufgekocht und mit türkischem Lokum serviert wird

Kurzer
Mokka mit wenig Wasser zubereitet

Konsul
Großer Mokka mit einem Spritzer Obers

Kosakenkaffee
Kleiner Mokka im Einspännerglas, mit Rotwein, Wodka und flüssigem Zucker

Pharisäer
4cl Rum mit Kristallzucker im Einspännerglas verrührt, mit heißem Mokka aufgegossen und Schlagobershaube

Schwarzwälder Kaffee
Kleiner Mokka mit Schwarzwälder Kirsch und halb geschlagenem Obers, im Einspännerglas serviert

Mokka gespritzt
Mokka mit etwas Rum oder Weinbrand

Wiener Eiskaffee
Über Vanilleeis wird ein doppelter Mokka gegossen, darüber kommt Schlagobers, eine Kaffeebohne, serviert mit Hohlhippe

Obermayer
Doppelter Mokka auf den kaltes Schlagobers mithilfe eines umgedrehten Kaffeelöffels aufgesetzt wird

Mazzagran
Doppelter Mokka der abgekühlt und mit Eiswürfel serviert wird

Überstürzter Neumann
Schlagobers wird in einer leeren Kaffeeschale serviert, dazu wird ein doppelter Mokka serviert, der vor dem Gast über das Schlagobers gestürzt wird

Franz Landtmann Kaffee
Doppelmokka mit jeweils einem Schuss Weinbrand und Kaffeelikör, darüber eine zimtbestäubte Schlagobershaube

Mozart Kaffee
Ein großer Schwarzer mit Schlagobershaube zu dem ein Fläschchen Mozartlikör serviert wird

Kaffee Sobiesky
Kräftiger Doppelmokka zu dem Honig und ein Glas Wodka serviert wird

Irish Coffee
Whiskey und brauner Rohrzucker, mit starkem Kaffee aufgegossen und Schlagobershaube

Cappuccino
1/3 Espresso, 1/3 Milch und 1/3 Milchschaum in großer Tasse serviert.

 

Wir sind stolz auf unsere vielfältige österreichische Kaffeehauskultur! Gehen Sie wieder einmal in ein Salzburger oder Wiener Kaffeehaus und unterstützen Sie damit ein Stück Österreich.

Foto: Africa Studio, Gencho Petkov / Shutterstock
Quellenangabe zur Kaffeevielfalt

 

Neubauwohnungen in Salzburg gesucht? Stöbern Sie in unserem Angebot!